Herzlich Willkommen - Kinder- und Familienzentrum Riederwald

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich Willkommen

Kindertagesstätten > Ev. Kindertagesstätte

Philippuskindergarten

Unsere evangelische Kindertagesstätte bildet einen stabilen pädagogischen Standort im Frankfurter Stadtteil Riederwald.
Zukunftsorientiertes Arbeiten sowie eine ständige Weiterentwicklung und Reflexion der Arbeit, gewährleisten eine ganzheitliche Förderung der Kinder und bieten den Familien einen verlässlichen Rahmen.

In unserem Stadtteil leben Menschen mit verschiedenen Lebensentwürfen, Kulturen und Nationalitäten. Dies spiegelt sich im Alltag unserer Kita wider.
Die Lebenssituationen, Interessen und Fragen der Familien werden von uns aufgegriffen und bearbeitet. Sie prägen somit das tägliche Miteinander. Wir möchten alle mit ihren jeweiligen Bedürfnissen wahrnehmen, verstehen und annehmen.
Wir legen Wert darauf, dass sich jede/r bei uns wohl und angenommen fühlt.




Spielerisch lernen - Persönlichkeit entwickeln
Unsere Kindertagesstätte ist Lern- und Erfahrungsfeld in einem ganzheitlichen Sinne: emotional, geistig und sinnlich.
Das wichtigste Lernfeld in der Kindertagesstätte ist das Spiel.
Zusätzlich zu den Erfahrungen die das Kind bei unseren gezielten Lernangeboten machen kann, lernt es im täglichen Spiel, ohne es zu wissen.
In der Pädagogik bedeutet das, wir nutzen das Spielbedürfnis des Kindes, um Lernprozesse und Lernerfolge zu begleiten und zu unterstützen.

Wir fördern gezielt Selbstvertrauen, soziales Verhalten, Lernbereitschaft, Wahrnehmung, Kreativität und Motorik.
Die Kinder entwickeln Ihre Persönlichkeit und erlernen eigenverantwortlich und gemeinschaftsfähig zu handeln.

Unser offenes Konzept ermöglicht ein gemeinsames Miteinander aller Altersgruppen.
Die Kinder werden an vielen Dingen im Kitaalltag beteiligt. Ihre Meinungen werden erfragt und sie werden in viele persönliche Entscheidungen mit einbezogen.

Sie können selbständig entscheiden wo, mit wem und was sie spielen möchten und sich in verschiedenen Funktionsräumen bewegen. So entdecken sie Stück für Stück ihre Umwelt und werden offen für Neues und Fremdes.


Jedes Kind ist zwei Bezugserzieher/innen zugeordnet, so dass sowohl das Kind, als auch dessen Eltern, von Anfang an feste Ansprechpartner haben.

Jeweils ein/e Erzieher/in betreut einen unserer Funktionsräume sowie das Außengelände und bietet den Kindern vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten.
Der Kreativraum, der Rollenspielraum, die Bewegungsbaustelle, sowie ein Bauraum laden zum fantasievollen, kreativen Spiel ein.
Zu unserer Kindertagesstätte gehört ein großzügiges Außengelände mit einem weitläufigen Waldstück, hier machen die Kinder vielfältige Naturerfahrungen.
Auch auf unseren täglichen Exkursionen in den angrenzenden Wald schulen die Kinder ihre Geschicklichkeit, leben ihren Bewegungsdrang aus und sammeln ganzheitliche Sinneserfahrungen.


Es gibt Aktivitäten, bei denen die Kinder explizit gefragt werden, ob sie daran teilnehmen möchten, aber auch Aktivitäten, wie zum Beispiel in den altershomogenen Gruppen, bei denen wir davon ausgehen, dass alle Kinder daran teilnehmen. Aber auch hier schauen wir individuell und handeln ggf. Kompromisse aus, wenn ein Kind mal keinen Bezug zum Thema haben sollte und nicht mitmachen mag.

Unser Kinderausschuss besteht aus 6 Kindern. Er entscheidet über Belange der Kindertagesstätte mit, bringt Wünsche und Anregungen der anderen Kinder und der Erzieherinnen in die Ausschusssitzung ein, diskutiert darüber und sucht nach Lösungsmöglichkeiten. Sie sind also Vertrauenspersonen für Kinder und Pädagogen.

Sie bringen wiederum Themen und Entscheidungen in die Kinderkonferenz (Treffen aller Kindergartenkinder) ein, oder leiten zu Abstimmungen aller Kinder über.


Die Jüngsten sind willkommen

Wir nehmen Kinder ab einem Jahr auf.
Während der Eingewöhnungsphase beziehen wir die Eltern besonders intensiv mit ein.
Dem Alter gemäß gibt es ein kleinkindgerechtes Spiel- und Raumangebot.
Durch die liebevolle Unterstützung der Erzieherinnen machen die Kinder ihre ersten Schritte in die Selbstständigkeit.

Unser Team
Wir begeben uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg, um deren Neigungen, Interessen und Wissensdurst gerecht zu werden. Unserer Vorbildfunktion bewusst, erleben wir mit den Kindern den Kindergartenalltag.
Durch ein wertschätzendes Miteinander schaffen wir eine entspannte Atmosphäre.
Wir verstehen uns als Erziehungspartner für die Eltern und suchen den Dialog mit ihnen.
Wir möchten zu den Familien ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis aufbauen, um den Kindern gemeinsam eine gute Basis für ihr weiteres Leben zu geben.

Familienarbeit
Kommunikation und Transparenz zwischen Elternhaus, Kindertagesstätte und Träger schaffen Vertrauen.
Wir bieten verschiedene Formen von Elterngesprächen und -abenden und haben jederzeit ein offenes Ohr für die Belange der Familien.
Gemeinsam mit den Kindern und deren Familien planen und gestalten wir Feste und Feierlichkeiten.
Durch unsere gut vernetzte Arbeit im Stadtteil bieten wir den Familien auch weiterreichende Hilfestellungen.
So kooperieren wir mit den anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen im Stadtteil und beraten die Eltern bezüglich Erziehungsberatung, Jugendamt, Sozialrathaus, Schule usw.

Wir sind eine evangelische Kindertagesstätte
Der Träger der Kindertagesstätte ist die
Ev.Luth. Philippusgemeinde.
Die Kooperation zwischen Kindertagesstätte und Gemeinde basiert auf Offenheit, Loyalität und  Vertrauen.
Wir orientieren uns an den Leitlinien der EKHN, vom 16.05.2000, und an den zentralen Werten des christlichen Glaubens.
Es ist uns aber wichtig andere Glaubensrichtungen zu respektieren und zu integrieren. Wir sind uns dem Wertekonflikt, der bei den Kindern entstehen kann, bewusst und greifen religiöse Themen aus allen Glaubensrichtungen auf.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü